Jugendilche 27

Talkshow über Don Bosco

Veröffentlicht am: 20. April 2015

Stuttgart - „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen.“ Wer kennt diesen Satz nicht, der dem großen Jugendapostel und Ordensgründer Johannes Bosco (1815 – 2015) zugeschrieben wird. Er steht als Motto über einer Fernsehproduktion der katholischen Radio- und Fernsehredaktion KIP (Kirche im Privatfunk), die anlässlich des 200. Geburtstags des Heiligen Don Bosco im Jahr 2015 aufgezeichnet wurde.

Chefredakteur Volker Farrenkopf hatte als Gäste für diese 30-minütige Talksendung kundige und interessante Gäste eingeladen: die beiden Salesianerpatres Ernst Kusterer und Jörg Widmann aus der Salesianerniederlassung in Stuttgart, Sr. Maria Maxwald aus Baumkirchen (Österreich) von der deutschsprachigen Provinz der Don Bosco Schwestern und Valentin Frangen, der gerade im katholischen Jugendreferat Stuttgart ein freiwilliges soziales Jahr ableistet und eng mit den Salesianern Don Boscos zusammenarbeitet.

Die Fernsehsendung stellt bedeutende Stationen aus dem Leben des bekannten und berühmten Heiligen aus dem 19. Jahrhundert vor, sein pädagogisches Modell der „Prävention“ und die Methoden seiner erfolgreichen Art und Weise mit Jugendlichen umzugehen. Die Gesprächspartner plaudern aber auch über die spezifischen Eigenheiten dieses zweitgrößten Ordens der katholischen Kirche, über die Bedeutung des Heiligen für sie selbst, über die Schwerpunkte ihrer salesianischen Jugendarbeit, über die verschiedenen Bedeutungen des Logos der Salesianer, oder z.B. auch darüber, warum sie sich Salesianer und nicht Don Boscojaner nennen und kein eigenes Ordenskleid haben.

Die Sendung aus der Reihe „Alpha & Omega“ wird im April und Mai in neun regionalen, überregionalen aber auch bundesweiten privaten Fernsehsendern insbesondere im Südwesten Deutschlands ausgestrahlt und kann zudem auch ab dem 26. April 2015 im Internet auf der Homepage bei www.kip-tv.de angesehen werden. Gerade in dem von Papst Franziskus für 2015 ausgerufenen „Jahr des Ordens“ ist dieser Film über Don Bosco und seine Ordensgründungen ein bedeutender Beitrag.

 

 

P. Ernst Kusterer

Zu den Salesianern Don Boscos in Stuttgart

 

 

Zum Beitrag auf KIP-TV

Der heilige Johannes Bosco
Johannes-Bosco

Der Turiner Priester, Ordensgründer und Erzieher Johannes Bosco (1815-1888) gehört neben Adolph Kolping, Paul Josef Nardini und vielen anderen zu den großen Sozialaposteln des 19. Jahrhunderts. Er zählte zu denen, die aufmerksam waren für eine stetig wachs-
ende soziale Not und die aus christlicher Motivation heraus Hand anlegten zu deren Überwindung. Dabei hatte Don Bosco mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick. Mehr zum Leben Don Boscos

Der neue Don-Bosco-Film

„Der Seiltänzer - Auf den Spuren des heiligen Johannes Bosco (1815-1888)“ heißt der neue Don-Bosco-Film, der am 10. Januar in München Premiere feierte. Aus Anlass des 200. Geburtstags Don Boscos im Jahr 2015 erinnert Filmemacher Marcel Bauer an Stationen im Leben Don Boscos und beleuchtet die Aktualität seines pädagogischen und pastoralen Programms an Beispielen salesianischer Arbeit in Deutschland und in Übersee.

Informationen und Bestellung

Don Bosco Magazin
617 Cover

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Don Bosco Netzwerker
Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen